Stimmen der Entrepreneurship Weeks der Sommersemester 2022


Clara Mrkos

Mit 16 Wochen im Sommersemester 2022 ist die Youth Entrepreneurship Week in die zweite Runde gestartet. Möglich gemacht hat das vor allem die motivierte und starke Community an Entrepreneurship Education Enthusiasten in ganz Österreich, die als Trainer/-innen, Inspirational Speaker/-innen, Mentor/-innen, oder Jurymitglieder tatkräftig mit anpacken.

Mit dabei sind einige bekannte, aber auch viele neue Gesichter. Mit immensem Enthusiasmus, Freude und Begeisterung unterstützen sie die Teilnehmer/-innen als Freund/-innen, Begleiter/-innen, oft auch mal Kritiker/-innen, Motivator/-innen, und und, und. Danke an euch alle, die so viel Energie in unsere gemeinsame Vision stecken! 

Ich kann hier zwar viel über unsere Youth Entrepreneurship Week Stars schreiben, doch so gut wie unsere Trainer-/innen und Sparringspartner/-innen selbst könnte ich ihre Beweggründe, Learnings, Vorfreude, und weitere Emotionen sowieso nicht zu Papier bringen 😉 Daher, Vorhang auf für einige Eindrücke der Youth Entrepreneurship Weeks des Sommersemester 2022:

Natalie Keplinger, Mentorin bei der HTL Braunau konnte ihre Vorfreude vor ihrem Youth Entrepreneurship Week Einsatz nicht verstecken:

  • Uuuuuh! Ich bin schon sehr gespannt auf die Ideen und Pitches der Schüler*innen an der HTL Braunau und freue mich, am Donnerstag als Sparringspartnerin dabei sein zu dürfen! 🙂
  • Link zum Posting

Claudia Falkinger, Co-Founder & CSO bei Punkt vor Strich, war Trainerin bei der Summer Youth Entrepreneurship Week in Wien. Auf Linkedin teilt sie folgende drei Learnings ihres Trainerinneneinsatzes bei der Summer Youth Entrepreneurship Week:

  • 💪 Enormer Tatendrang und Ideenvielfalt: Immer wieder begeistert mich die Ideenkraft von Jugendlichen mit welchen Problem- und Themenstellungen sie sich beschäftigen: Ideen zur #Nachhaltigkeit, Stärkung von regionalen Produkten bis hin zur besseren Integration am Arbeitsmarkt.
  • 🎙 Jugendgerechte Sprache: Pivot, Accelerator, Gewerbeordnung – hää? Vor allem wenn wir #Innovation und Unternehmertum in die Breite bringen wollen, braucht das einfache Sprache, viel Aufmerksamkeit und praxisnahe Beispiele.
  • 🔁 Reverse Mentorship: Man lernt mindestens genau so viel von den Jugendlichen, wie sie von einem selbst. Essentiell ist es dabei, seine eigenen Muster zu hinterfragen und eigene Einschränkungen nicht an die nächste Generation zu übertragen. Es geht viel mehr um die Stärkung deren Kompetenzen.
  • Link zum Posting
  • Foto:

Franz Bieser, Juror bei der AusbildungsFit Do It Schule erzählt von 

  • Alle fünf Gruppen haben uns überzeugt mit der Ernsthaftigkeit und Leidenschaft, die sie für ihre Themen an den Tag gelegt haben. Ebenso beeindruckt waren wir angesichts der Themen mit Tiefgang und echter Relevanz: Das Spektrum reichte von der Begleitung von Mobbing-Opfern über Cybersecurity, Elektromobilität, Zugang zu sauberem Trinkwasser bis zum Schutz bedrohter heimischer Tierarten. Für mich persönlich war bewegend zu sehen, dass viele Vortragende über sich hinausgewachsen sind. Sie haben sich der Situation gestellt, Haltung gezeigt, Fragen beantwortet und ehrliche Anerkennung sowie Wertschätzung für ihre Leistungen bekommen.
  • Link zum Posting
  • Foto:

Alexander Ströbl, Mentor bei der HTL Vöcklabruck: 

  • Vorige Woche hatte ich das Vergnügen in der HTL Vöcklabruck bei der Youth Entrepreneurship Woche als Mentor und Jurymitglied dabei zu sein. Es war unglaublich zu sehen mit welchem Engagement die Schüler bei der Sache waren. Als Sieger ging das Team “Kombox- Da ist der Wurm drin”, hervor. Es war eine Freude das Team dabei zu unterstützen ihre Idee weiter zu entwickeln. Die Kombox hilft Unternehmen dabei Ihren Co2 Fußabdruck zu verringern in dem sie Ihr Bioabfälle (Kaffeesatz, Essensreste..) mit Hilfe der Box in Humus umwandeln. Die Begeisterung war so groß das wir in Zukunft gemeinsam mit Gifas in Eugendorf das Kombox Team dabei unterstützen werden die Box zu bauen, bei uns im Unternehmen zu testen und die Idee weiter zu verfeinern. 
  • Link zum Posting
  • Foto:

Andreas Holzapfel von MadTech war als Mentor bei der HTL Braunau, und wurde auch von dem einen oder anderen nostalgischen Gefühl überflogen: 

  • “War ein schönes Gefühl nach 10 Jahren meine alte Schule wieder zu besuchen zu dürfen und dieses mal die Schule von der “anderen” Seite, als Mentor zu sehen. Alle Gruppen waren top motiviert, haben fleißig an ihren Ideen gearbeitet und in dieser Woche wirklich viel auf die Reihe gebracht. Es hat sehr viel Spaß gemacht ihnen zu helfen und ich konnte hoffentlich hilfreichen Input und Feedback zu ihren Ideen liefern.
  • Link zum Posting
  • Foto:

Danke, dass ihr Teil der Initiative seid! Wir freuen uns riesig auf die über 90 gemeinsamen Weeks im nächsten Schuljahr!

Möchtest auch du als Trainer/-in oder Inspirational Speaker/-in, Mentor/-in oder Jurymitglied dabei sein? Melde dich hier als Trainer/-in, & als Inspirational Speaker/-in, Mentor/-in oder Jurymitglied an! 🚀

Melde dich an!

Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den Entrepreneurship News!

Related posts

Summer Youth Entrepreneurship Week Wien 2022
Clara Mrkos
Lean Canvas - deine Start-Up Idee auf einen Blick
Lean Canvas – deine Start-Up Idee auf einen Blick
Belinda Burger
Business Model Canvas - die Bedeutung aller 9 Elemente
Business Model Canvas – die Bedeutung aller 9 Elemente
Belinda Burger
Das nachhaltige Geschäftsmodell – Das “Geschäft” der Zukunft?
Das nachhaltige Geschäftsmodell – Das “Geschäft” der Zukunft?
Belinda Burger

Stay up to date!


Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den Entrepreneurship News!