Entrepreneurship Education als Nachwuchsprogramm


IFTE
IFTE
Entrepreneurship Education als Nachwuchsprogramm

Der Aktionsplan Entrepreneurship Education für Kinder und Jugendliche – 2020 bis 2025 – entstand aus einer Kooperation des BMDW und des BMBWF mit rund 65 Stakeholdern, die ein gemeinsames Zielbild für ein zukunftsfähiges Österreich erarbeitet und Maßnahmen zur Zielerreichung bündelt.

Eine Gesellschaft und eine Marktwirtschaft, die verantwortungsvoll sind, brauchen selbstbewusste und mündige Bürger/-innen, die ihre Zukunft und die der Gesellschaft durch unternehmerische und gesellschaftliche Initiative (mit)gestalten. Menschen, die aktiv Ideen umsetzen, sind der Motor für Weiterentwicklung und wirtschaftliche Prosperität. Es gäbe keine Kunst und keine Schulen, keine Autos und keine Medikamente, keinen Rechtsstaat und auch keine Demokratie, wenn sich Menschen nicht immer und immer wieder für Ideen einsetzten und gesellschaftliche Spielregeln veränderten.

Die Förderung und Stärkung der Entrepreneurship Education stellt seit vielen Jahren eines der zentralen politischen Ziele der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten dar. Durch Entrepreneurship Education kann die Selbstwirksamkeit von Schüler/-innen, Studierenden und Auszubildenden gestärkt, die Teilhabe an der Gesellschaft gelernt und somit ein Beitrag zur Chancengerechtigkeit geleistet werden.

„Im Bildungs- und Ausbildungsbereich geht es darum, die kontinuierliche Entwicklung fachlicher Expertise und überfachlicher Kompetenzen zu fördern, eigenverantwortliches und eigenständiges Handeln zu stärken und zum Umgang mit Unsicherheit sowie zum strukturierten Lösen von Problemen zu befähigen. Aus diesem Grund ist mir wichtig, dass Entrepreneurship-Kompetenzen auf allen Ebenen der Bildung und Ausbildung verankert werden“, sagt Bildungsminister Heinz Faßmann.

Entrepreneurship Education stellt das systematische Nachwuchsprogramm – vergleichbar mit Programmen im Sport (Förderung von Massen- und Leistungssport) – für die zukünftigen Gestalterinnen und Gestalter einer nachhaltigen Gesellschaft und Wirtschaft dar. Initiative Bürger/-innen fallen nicht vom Himmel, sondern benötigen ein Fundament an Kompetenzen zur Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen sowie ein förderndes Umfeld mit Freiräumen.

„Es ist das Entrepreneurship-Gen, das es bei jungen Menschen gilt frühzeitig zu wecken. Zielorientiert und engagiert vorzugehen, Ungewissheit und Risiken nicht zu scheuen und immer nach Verbesserung zu streben. Die ‚Landkarte der Aktionen‘ zeigt, dass es nicht nur Ziel der Politik ist, Entrepreneurship zu fördern. Die darin gelisteten unzähligen privaten und öffentlichen Initiativen stehen für ein ganzes Ökosystem, dass nur durch ein Miteinander aller Akteure optimal funktioniert. – Bildungsinstitutionen, Wirtschaft, Gesellschaft, Interessensvertretungen, Politik“, sagt Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.

Der Aktionsplan Entrepreneurship Education für Kinder und Jugendliche entstand aus einer Kooperation des BMDW und des BMBWF mit weiteren Ministerien (BMAFJ, BMF usw.), dem Bundeskanzleramt und rund 65 Stakeholdern (z.B. WK, AK, Industriellenvereinigung, Austrian Startups, OeNB, Universitäten; Initiativen: IFTE, FLiP; Stiftungen: ISB, MEGA Bildungsstiftung), die eine gemeinsame Vision/ein gemeinsames Zielbild 2025 für ein zukunftsfähiges Österreich erarbeitet und sich darauf verständigt haben, in Richtung dieses Zielbildes zu arbeiten. Der Aktionsplan umfasst konkrete Maßnahmen die zur Zielerreichung zusammengestellt wurden. Ein abgestimmtes Vorgehen (Bündelung von Aktivitäten, Initiativen und Projekten) soll zu einer Erhöhung des Impacts führen. Die Zukunft antizipieren: „Heute für Morgen bilden, ausbilden und qualifizieren“ ist die große Herausforderung, der wir uns alle stellen wollen, denn davon hängt nicht nur die „gelungene“ individuelle Zukunft der nächsten Generationen ab, sondern auch die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Österreich.

Melde dich an!

Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den Entrepreneurship News!

Related posts

Sei mal verrückt – Eine Reflexion von Martin Rudolf
Sei mal verrückt - Eine Reflexion von Martin Rudolf
Eva Keiffenheim
Eva Keiffenheim
Ein Live Einblick in Bezau und Linz
Eva Keiffenheim
Eva Keiffenheim
Ein Interview mit den Gründern von Gratos
Ein Interview mit den Gründern von Gratos
Eva Keiffenheim
Eva Keiffenheim
Fortbildungen & Aktivitäten rund um die Youth Entrepreneurship Week
Fortbildungen & Aktivitäten rund um die Youth Entrepreneurship Week
IFTE
IFTE

Stay up to date!


Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den Entrepreneurship News!