Go With The Flow - wie das Frauenpower Team ihren Weg von Idee bis hin zu Pilotphase meisterte!


Clara Mrkos
Go With The Flow – wie das Frauenpower Team ihren Weg von Idee bis hin zu Pilotphase meisterte!

Timeea, Hannah und Michelle haben eine Sache gemeinsam. Sie sind die Gründerinnen von Go with the Flow. In einer Reportage hat Trending Topics ein Interview mit den drei Schülerinnen geführt, in dem sie uns alles von Ideenfindung bis hin zu ihren Zukunftsplänen und Visionen erzählen. 

Klopapier gibt es doch auch überall kostenlos, wieso nicht auch Menstruationsprodukte?”

Ursprünglich sind die drei aus derselben Schule und haben klassenübergreifend bei einer unserer Youth Entrepreneurship Weeks mitgemacht. Schnell wurde ihnen klar, mit welchem Problem sie sich beschäftigen und vertraut machen wollen. Nämlich das Problem, welches viele Frauen kennen, unvorhersehbar, unterwegs ihre Periode zu bekommen.  Vor allem bei Personen, die einen unregelmäßigen Zyklus haben, kann eine plötzliche Blutung oft ein unerwarteter Schreck sein. Als Lösung dieses Problems möchte das Team an öffentlichen Plätzen wie Bahnhöfen, Schulen und Toiletten GoWithTheFlow – Tampon- und Bindenautomaten aufstellen. All das ist natürlich kostenlos und für alle frei zugänglich. 

“Gerade wenn man unterwegs ist und die Periode sich unerwartet ankündigt, kann es sehr schnell unangenehm werden.”

Das Modell dieses Automaten ist am besten mit dem eines herkömmlichen Kaugummi-Automaten zu vergleichen.  Ein weiteres Ziel der drei Jungunternehmerinnen ist es, das Thema Menstruation gesellschaftlich akzeptierter zu machen, da wir alle hier noch sehr der aktuellen Zeit nachhinken. Die drei Jugendlichen machen im Interview auch deutlich, wie sehr ihnen ihr Projekt am Herzen liegt und sie es anstreben, diese Hilfestellung für Frauen wirklich umzusetzen.  Als ersten Schritt klärten sie mit dem Direktor ihrer Schule, dem Bundesschulzentrum, ab, zunächst eine Pilotphase vor Ort durchzuführen. Dafür werden Prototypen der Tampon- und Bindenautomaten an den Damentoiletten installiert und jede hat freien, kostenlosen Zugang dazu. 

Sollten sie diese Phase erfolgreich abschließen, so ist das nächste Ziel, ihren Service steiermarkweit anzubieten. Anschließend wollen die Schülerinnen sich auch auf ganz Österreich ausweiten. 

Hier kommt ihr direkt zum dem Video um euch einen noch besseren Eindruck von dem Projekt machen zu können! 😍

Schau auf jeden Fall auch noch auf unseren Social Media Kanälen vorbei um noch mehr spannende Tipps und Infos zu bekommen!

  Instagram 🚀  & TikTok 📈

Melde dich an!

Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den News zur Youth Entrepreneurship Week!

Related posts

Wards Besuch bei der Youth Entrepreneurship Week
Wards Besuch bei der Youth Entrepreneurship Week
Clara Mrkos
Die Youth Entrepreneurship Week in der Presse
Die Youth Entrepreneurship Week in der Presse
Clara Mrkos
Stimmen unserer Unterstützer/-innen auf LinkedIn
Stimmen unserer Unterstützer/-innen auf LinkedIn
Clara Mrkos
Wie unterstützen Expert/-innen ein Start-up oder eine Idee?
Wie unterstützen Expert/-innen ein Start-up oder eine Idee?
Clara Mrkos

Stay up to date!


Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den News zur Youth Entrepreneurship Week!