Go With The Flow - wie das Frauenpower Team ihren Weg von Idee bis hin zu Pilotphase meisterte!


Clara Mrkos
image-1

Timeea, Hannah und Michelle haben eine Sache gemeinsam. Sie sind die Gr├╝nderinnen von Go with the Flow. In einer Reportage hat Trending Topics ein Interview mit den drei Sch├╝lerinnen gef├╝hrt, in dem sie uns alles von Ideenfindung bis hin zu ihren Zukunftspl├Ąnen und Visionen erz├Ąhlen. 

Klopapier gibt es doch auch ├╝berall kostenlos, wieso nicht auch Menstruationsprodukte?”

Urspr├╝nglich sind die drei aus derselben Schule und haben klassen├╝bergreifend bei einer unserer Youth Entrepreneurship Weeks mitgemacht. Schnell wurde ihnen klar, mit welchem Problem sie sich besch├Ąftigen und vertraut machen wollen. N├Ąmlich das Problem, welches viele Frauen kennen, unvorhersehbar, unterwegs ihre Periode zu bekommen.  Vor allem bei Personen, die einen unregelm├Ą├čigen Zyklus haben, kann eine pl├Âtzliche Blutung oft ein unerwarteter Schreck sein. Als L├Âsung dieses Problems m├Âchte das Team an ├Âffentlichen Pl├Ątzen wie Bahnh├Âfen, Schulen und Toiletten GoWithTheFlow – Tampon- und Bindenautomaten aufstellen. All das ist nat├╝rlich kostenlos und f├╝r alle frei zug├Ąnglich. 

“Gerade wenn man unterwegs ist und die Periode sich unerwartet ank├╝ndigt, kann es sehr schnell unangenehm werden.”

Das Modell dieses Automaten ist am besten mit dem eines herk├Âmmlichen Kaugummi-Automaten zu vergleichen.  Ein weiteres Ziel der drei Jungunternehmerinnen ist es, das Thema Menstruation gesellschaftlich akzeptierter zu machen, da wir alle hier noch sehr der aktuellen Zeit nachhinken. Die drei Jugendlichen machen im Interview auch deutlich, wie sehr ihnen ihr Projekt am Herzen liegt und sie es anstreben, diese Hilfestellung f├╝r Frauen wirklich umzusetzen.  Als ersten Schritt kl├Ąrten sie mit dem Direktor ihrer Schule, dem Bundesschulzentrum, ab, zun├Ąchst eine Pilotphase vor Ort durchzuf├╝hren. Daf├╝r werden Prototypen der Tampon- und Bindenautomaten an den Damentoiletten installiert und jede hat freien, kostenlosen Zugang dazu. 

Sollten sie diese Phase erfolgreich abschlie├čen, so ist das n├Ąchste Ziel, ihren Service steiermarkweit anzubieten. Anschlie├čend wollen die Sch├╝lerinnen sich auch auf ganz ├ľsterreich ausweiten. 

Hier kommt ihr direkt zum dem Video um euch einen noch besseren Eindruck von dem Projekt machen zu k├Ânnen! ­čśŹ

Schau auf jeden Fall auch noch auf unseren Social Media Kan├Ąlen vorbei um noch mehr spannende Tipps und Infos zu bekommen!

  Instagram ­čÜÇ  & TikTok ­čôł

Melde dich an!

Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spa├č mit den News zur Youth Entrepreneurship Week!

Related posts

Design ohne Titel
Das Lean Canvas Business Model: Dein Schl├╝ssel zum Unternehmertum
Clara Mrkos
Wie du Jugendliche auch nach der Week noch unterst├╝tzen kannst!
Success Story dogether x Stephanie Cox
austrianstartups
Wie du Jugendliche auch nach der Week noch unterst├╝tzen kannst!
Success Story YEW x Samantha Tady
austrianstartups
Wie du Jugendliche auch nach der Week noch unterst├╝tzen kannst!
Success Story YEW x Canva
austrianstartups

Stay up to date!


Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spa├č mit den News zur Youth Entrepreneurship Week!