Wie arbeite ich erfolgreich in meinem Team? Was, wenn wir uns uneinig sind?


Clara Mrkos
1

Sicherlich kennst du die Meinung, dass man auf Personen, mit denen man ein Problem hat, direkt zugehen und ihnen die eigene Meinung offenbaren soll. In manchen FĂ€llen ist das zwar gar nicht so verkehrt, jedoch kann man das auch langfristig besser angehen. Vor allem wenn man in einem Team arbeitet, kann es oft kritisch werden, zu wenig empathisch seine Meinungen auszudrĂŒcken. Das fĂŒhrt nicht nur zu Problemen mit den anderen – sondern auch fĂŒr dich selbst! Deshalb ist es so wichtig, dass alle Teammitglieder lernen, wie sie am besten mit Meinungsverschiedenheiten zwischen ihren Kollegen umgehen. Dieser Artikel soll dir dabei helfen, einige dieser hĂ€ufig auftretenden Probleme kennenzulernen und so in Zukunft auch zu vermeiden, um so mit deinem Team einen erfolgreichen gemeinsamen Weg bewĂ€ltigen zu können.

Es ist wichtig, Konflikte so schnell wie möglich zu lösen

Konflikte sind ein normaler Bestandteil des Lebens. Sie können sogar gesund und konstruktiv sein, wenn man sie richtig angeht. Diese Konflikte entstehen, wenn zwei oder mehrere Menschen unterschiedliche Vorstellungen darĂŒber haben, wie etwas zu tun ist beziehungsweise werden soll.  Viele Konflikte können schnell gelöst werden, wenn man weiß, wie man vorgeht und mit wem man reden muss. Auch die richtigen Werkzeuge können einem dabei helfen, Disharmonien so schnell wie möglich zu ebnen.

Versuche MachtkÀmpfe zu vermeiden

Der beste Weg, um erfolgreich in einem Team zu arbeiten, besteht darin, RĂŒcksicht auf die anderen zu nehmen und MachtkĂ€mpfe zu vermeiden.

Wenn du mit einem deiner Teammitglieder nicht zurechtkommst, dann versuche nicht, dieses Problem mit in die Zusammenarbeit mit den anderen mitzunehmen. Du musst nicht immer jeden Streit in einem Team gewinnen. Nimm Gesagtes nicht zu ernst und bleibe selbst respektvoll.  Wenn die Situation deeskaliert ist, kann das gesamte Team immer noch daran arbeiten, die Probleme ruhig zu lösen. 

Ein kleiner Tipp, wie du besser in solchen Konflikten kommunizierst: 

Es hilft, wenn du dich auf das konzentrierst, was getan werden muss, und nicht darauf, wer es getan hat – anstatt zu sagen: “Ich habe dir gesagt, dass du das nicht tun sollst”, frag stattdessen: “Was ist hier falsch gelaufen? Können wir das beheben?”

Konzentrier dich auf das Erreichen eurer Ziele und nicht auf Schuldzuweisungen

Konzentriere dich auf das Problem, nicht auf die Person. Der beste Weg, einen Konflikt zu lösen, ist, sich auf die Lösung des Problems zu konzentrieren und nicht anderen die Schuld zu geben. Fokussiere dich auf Ergebnisse und Prozesse, nicht auf Persönlichkeiten oder Menschen. Wenn wir wĂ€hrend einer Meinungsverschiedenheit ins Verteidigen gehen, verlieren wir das Wesentliche aus den Augen – das Endergebnis, das wir gemeinsam als Team zu erreichen versuchen, oder auch nur die Frage, warum dieser bestimmt. 

In der Teamarbeit gibt es immer ein Geben und Nehmen.

  • Erwarte nicht, dass du immer deinen Willen bekommen wirst.
  • Sei bereit, mit anderen im Team zu verhandeln.
  • Traue dich um Hilfe zu bitten und mache auch den anderen klar, dass du bereit bist sie zu unterstĂŒtzen.
  • “Nein” sagen zu können ist wichtig – manchmal ist es sinnvoll, nicht allem zustimmen, sondern dich auch GEGEN gewisse Vorhaben auszudrĂŒcken, wenn du denkst, dass diese nicht zu euren grĂ¶ĂŸeren Zielen passen. Das Gleiche gilt fĂŒr das “Ja”-Sagen: Wenn jemand eine Idee vorschlĂ€gt, die du fĂŒr langfristig sinnvoll hĂ€ltst, bestĂ€rke die Person und ĂŒberzeuge eventuell auch andere Teammitglieder mit deiner Perspektive.

Klare Aufgaben und Grenzen

Um Konflikte vorzubeugen hilft es: 

  • klare Aufgaben verteilt zu haben und sich vergewissern, dass jeder am letzten Informationsstand ist 
  • klare Rollen und Verantwortungen zu definieren
  • alle Erwartungen an einander offen zu kommunizieren
  • im Vorfeld, sichtbar, alle aufkommenden Fristen abzubilden und jedem klar zu machen

Zieh dich zurĂŒck, wenn du mit deinen Emotionen zurecht kommen musst

Selbst, wenn du kein besonders unruhiger Mensch mit starken Emotionen bist, ist es wichtig zu erkennen, wenn du eine kleine Auszeit brauchst.  Dabei ist es auch vollkommen in Ordnung, das klar vor allen auszusprechen. Versuche keine Entscheidungen zu treffen, wenn du gerade wĂŒtend oder enttĂ€uscht bist. Warte lieber etwas ab und hör dann nochmal in dich hinein. Genauso solltest du nicht aufgrund von Emotionen zu harsche Kritik an deine Kolleg/-innen Ă€ußern, sondern auch hier, als erstes etwas abkĂŒhlen. 

Konflikten komplett aus dem Weg zu gehen, bringt nichts, aber sie fair zu lösen, wird deinem Team auf lange Sicht zugute kommen

Die Art und Weise, wie du mit Konflikten umgehst, ist ein wichtiger Bestandteil deiner Arbeit in deinem Team. Die komplette Vermeidung von Konflikten bringt dich nicht viel weiter, aber eine faire Lösung wird jedem Team auf lange Sicht zugutekommen. Es ist leicht, sich in einen Machtkampf zu stĂŒrzen, wenn etwas schief lĂ€uft, aber es ist vorteilhafter, sich auf das Erreichen von Ergebnissen zu konzentrieren und nichts persönlich zu nehmen.

Der SchlĂŒssel zum effektiven Umgang mit Konflikten liegt darin, zu lernen, wie man reagiert, wenn jemand anderer Meinung ist als man selbst oder etwas tut, das einen frustriert. Wenn jemand etwas sagt, das dich verĂ€rgert, versuch es nicht persönlich zu nehmen – vielleicht steckt ja gar keine böse Absicht dahinter! 

Was solltest du aus diesem Artikel mitnehmen? 

Der beste Weg, Konflikte zu lösen, ist, geduldig, ruhig und fair zu sein. Du solltest genau zuhören, bevor du antwortest – nicht nur, weil du so besser verstehen kannst, was die anderen sagen, sondern auch, weil du so den anderen Perspektiven Respekt zeigst. Denk daran: Niemand mag Konflikte! Nimm also nichts persönlich und versuche, dich nicht zu sehr aufregen, wenn jemand in einer Sache anderer Meinung ist als du (denn das wird sehr oft so sein).

Melde dich an!

Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den News zur Youth Entrepreneurship Week!

Related posts

Design ohne Titel
Das Lean Canvas Business Model: Dein SchlĂŒssel zum Unternehmertum
Clara Mrkos
Wie du Jugendliche auch nach der Week noch unterstĂŒtzen kannst!
Success Story dogether x Stephanie Cox
austrianstartups
Wie du Jugendliche auch nach der Week noch unterstĂŒtzen kannst!
Success Story YEW x Samantha Tady
austrianstartups
Wie du Jugendliche auch nach der Week noch unterstĂŒtzen kannst!
Success Story YEW x Canva
austrianstartups

Stay up to date!


Trage dich in unseren Newsletter ein und wir schicken dir 1x im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Youth Entrepreneurship Week.

Daten werden verarbeitet...

Viel Spaß mit den News zur Youth Entrepreneurship Week!